Immobilienübertragung

Steueroptimierte Vertragsgestaltung zur Übertragung von Immobilien im Wege der vorweggenommenen Erbfolge

Bei der Übertragung von Immobilien und Immobilienunternehmen im Zuge der vorweggenommenen Erbfolge sind eine Vielzahl verschiedener zivil- und steuerrechtlicher Aspekte zu berücksichtigen. In zivilrechtlicher Hinsicht müssen regelmäßig laufende Verträge mit Mietern, Hausverwaltern und Dienstleistern geprüft und organisiert werden. In steuerrechtlicher Hinsicht muss der Wert der Immobilie bzw. des Immobilienunternehmens real eingeschätzt werden. Die Bewertung der Immobilie ist insbesondere die Grundlage für die Erbschaft- und Schenkungsteuer. In Ertragsteuerlicher Hinsicht muss insbesondere sichergestellt werden, dass kein Abschreibungspotential verloren geht. Auch im Hinblick auf die Grunderwerbsteuer stellen sich zunehmend Fragen, die nur mit entsprechendem Spezialwissen beantwortet werden können.

Immobilienrecht: Gestaltung von Nießbrauchsvorbehalten und Wohnrechten

Bei der Immobilienübertragung im Zuge der vorweggenommenen Erbfolge kann sich der Vermögensübergeber Gegenleistungen, wie beispielsweise Wohnrechte und Nießbrauchsrechte zurückbehalten. So ist es dem Vermögensübergeber beispielsweise möglich, weiterhin die Immobilie zu bewohnen oder Einkünfte aus Vermietung oder Verpachtung zu erzielen.

⇒ Wir gestalten Wohn- und Nießbrauchsrechte ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Immobilienveräußerung

Immobilienrecht: Beratung und Vertretung bei Erwerb und Veräußerung von Immobilien

Der Kauf und Verkauf von Immobilien gestaltet sich in rechtlicher Hinsicht oft schwieriger als gedacht. Oftmals sind viele rechtliche Besonderheiten gleichzeitig zu beachten. Von der strategischen und steueroptimierten Verkaufsplanung, über den Entwurf oder Überarbeitung von Kaufverträgen bis hin zur Abgabe von Steuererklärungen. Als spezialisierte Rechtsanwälte und Steuerberater helfen wir Ihnen dabei den Überblick zu wahren.

⇒ Wir können auf unsere langjährige Erfahrung im Immobilienrecht zurückgreifen und bieten kompetente Unterstützung beim Erwerb oder der Veräußerung von Immobilien.

Immobilienrecht: Beratung und Vertretung bei Teilungsversteigerung und Zwangsversteigerung

Teilungs- und Zwangsversteigerungen sind meist nervenaufreibend und belastend. In der Regel sind sie ein Resultat von Streitigkeiten im Rahmen von Scheidungen oder Erbengemeinschaften. Zwar könnte dies durch klare Regelungen im Vorfeld verhindert werden, jedoch wird von dieser Möglichkeit zu selten Gebrauch gemacht. Ein Rechtsbeistand ist im Falle einer Versteigerung von großem Nutzen und kann Klarheit über Rechte und Pflichten der Streitparteien schaffen.

⇒ Wir beraten und vertreten Sie in sämtlichen Phasen der Versteigerung.

Wir sind für Sie da

Unsere Mandanten erwarten erstklassigen rechtlichen, steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Rat. Um Ihre persönliche Situation, Ihre Bedürfnisse und Ihre Erwartungen zu verstehen, möchten wir Sie kennenlernen, um mit Ihnen im Gespräch eine individuelle Lösung zu entwickeln. Vereinbaren Sie hier einen persönlichen Termin.

Ihre Experten

Dr. Markus Schuhmann
Rechtsanwalt, Mediator
Fachanwalt Erbrecht
Fachanwalt Steuerrecht
Fachanwalt Handels- und Gesellschaftsrecht
Tel.: +49 89 5906889-0
ms@schuhmann-anwaelte.de

Dr. David Baumer
Rechtsanwalt*

Tel.: +49 89 5906889-0
db@schuhmann-anwaelte.de

Sandra Geisser
Rechtsanwältin*

Tel.: +49 89 5906889-0
sg@schuhmann-anwaelte.de

Julian Klinger
Rechtsanwalt*

Tel.: +49 89 5906889-0
jk@schuhmann-anwaelte.de

Anton Löhmer
Rechtsanwalt*

Tel.: +49 89 5906889-0
al@schuhmann-anwaelte.de

Katharina Sandhövel
Rechtsanwältin*

Tel.: +49 89 5906889-0
ks@schuhmann-anwaelte.de

Auszeichnungen

Zum fünften Mal in in Folge zählt SCHUHMANN Rechtsanwälte im Bereich Erbrecht zu Deutschlands Top-Anwälten. Quelle: FOCUS-SPEZIAL Ihr Recht 2018 – Deutschlands Top-Anwälte

*Rechtsanwalt/-anwältin in Festanstellung